Über Uns

Wir helfen Autisten und anderen benachteiligten Menschen

Autisten-Partei Geschichte

Die Autisten-Partei wurde ursprünglich auf dem Videoportal „YouTube“ gegründet. Der Kanal existiert seit 2017, doch das erste Video wurde erst im Jahr 2018 veröffentlicht.
Ursprünglich hatten zwei Personen diese Idee, die beide offizielle Autisten sind. Gregor Max Koch kommt aus Österreich und interessierte sich schon immer für Politik und hatte es aufgrund seines Autismus im Leben oft nicht leicht. Christina ist ebenfalls Autistin und am Thema Politik begeistert. Sie ist auch schon länger in der Politik in Deutschland aktiv.
Beide lernten sich in einem Internetforum für Autismus kennen. Das allererste Video der Autisten-Partei machten sie beide noch gemeinsam. Doch dann entschied sich Christina aus privaten Gründen aus der Autisten-Partei aussteigen zu wollen.
So machte Gregor alleine weiter. Er wollte mit seinem Projekt andere Autisten aus aller Welt mit verschiedenen Themen erreichen, die nicht nur Autismus, sondern auch die allgemeine Politik betrafen.
Gregor will mit der Autisten-Partei eine fairere Behandlung von Autisten in Österreich, Deutschland, der Schweiz und auch anderen Ländern erreichen. Sein größtes Ziel und sein Wunsch sind irgendwann einen Autisten-Staat zu gründen, damit sich Autisten aus aller Welt frei entfalten können, ähnlich wie heutzutage die Juden in Israel.

Autisten-Partei Allgemein

Die Autisten-Partei ist eine Minderheiten-Partei und setzt sich vor allem für Autisten ein. Dennoch sind auch andere benachteiligte Minderheiten willkommen, wie beispielsweise homosexuelle Menschen ohne Autismus.
Unsere Parteifarbe ist grau zuzuordnen. Die Autisten-Partei existiert derzeit nur im deutschsprachigen Raum. Doch anderssprachigen Länder auf dieser Welt sind geplant. Wir sind nicht nur politisch aktiv, sondern agieren auch als eine Art Verein für gemeinnützige Zwecke für Autisten, die aus armen Familien kommen beispielsweise und andere Projekte. Außerdem sind wir auch in Computerspielen, eBooks, als Clan im eSport, als Organisation etc. vertreten.
Das Logo der Autisten-Partei sind drei Puzzle Symbole. Das Puzzle ist das Erkennungsmerkmal der Autisten-Bewegung. Die drei unterschiedlichen Farben der Autisten-Partei Puzzles schließen auf zwei verschiedene Dinge:

  1. Die politische Richtung der Autisten-Partei
    Die Autisten-Partei ist keiner politischen Richtung stark oder gar extrem zuzuordnen. Viel mehr vertreten wir von allen drei Richtungen ein bisschen etwas, so wie unsere Videos beweisen. Rot bedeutet Links (z.B. angemessene Renten), Grau bedeutet Mitte und Blau bedeutet Rechts (z.B. Streichung von finanziellen Mitteln für nachgewiesene kriminelle Migranten).
  2. Die Geschichte des Autismus
    Das rote Puzzle bedeutet unser Leid, dass wir schon Jahrzehnte lang auf dieser Welt ertragen müssen. Das graue Puzzle bedeutet, dass wir als gefühlslose Menschen angesehen werden, es aber nicht der Wahrheit entspricht. Das blaue Puzzle bedeutet die Farbe der Autisten, nämlich blau.

Autisten-Partei Gliederung

Es gibt die sogenannten 1er (Autisten) und 0er (Nicht-Autisten). Dazwischen gibt alle inoffiziellen auf Verdacht bestehenden Autisten. Unsere jungen Parteimitglieder tragen die Gruppe „Puzzlejugend“. Des Weiteren gibt es unter den Autisten fünf unterschiedliche Klassen:

Klasse 1 – Autisten die normal leben können und extrem außergewöhnliche Fähigkeiten besitzen, wie beispielsweise in die Zukunft sehen oder telepathische Fähigkeiten (eventuell paranormaler Bereich).
Klasse 2 – Autisten die normal leben können und außergewöhnliche Fähigkeiten wie beispielsweise extrem gute Mathematikkenntnisse verfügen oder so.
Klasse 3 – Autisten die normal leben können aber keine außergewöhnlichen Begabungen beziehungsweise Fähigkeiten besitzen.
Klasse 4 – Autisten die Betreuung benötigen aber doch einigermaßen eigenständig sind und vielleicht auch Fähigkeiten besitzen.
Klasse 5 – Das sind die völlig geistig eingeschränkten Autisten die rund um die Uhr Betreuung benötigen und nicht für sich selber sorgen können und auch keine Fähigkeiten besitzen.


Eines unserer Parteiziele ist es, dass die WHO im nächsten ICD-12 oder ICD-13 diese Klassen bei Autisten einführen und Klasse 1,2 und 3 nicht mehr als offizielle Krankheit bzw. Behinderung/Einschränkung in der Gesellschaft angesehen wird, ähnlich wie bei Homosexualität seit dem Jahr 1992.

Parteimitglieder

Gregor Max Koch (Parteigründer Allgemein d.h. AT, DE, CH etc.)

Jonas-Noel Wallner (Parteivorsitzender Österreich)

Lukas Krämer (Parteivorsitzender Deutschland)

Julian Rostschuh (Parteimitglied Deutschland)

Alle genannten Parteimitglieder sind volljährig.

Wir stehen zu unseren Schwächen und Stärken. Deshalb per Definition:

BLAU – Autisten

ROT – Nicht-Autisten ohne Probleme irgendwo

GRÜN – Andere Beeinträchtigungen

GELB – Finanzielle Armut

PINK – LGBT Community / Homosexuelle etc.

GRAU – Vorbestrafte

ORANGE – Religiöse Minderheiten (z.B. Juden)

LILA – Probleme im Bildungssystem (z.B. Mehrfache Sitzenbleiber)

Parteimitglieder, mit mehr als einen Bereich betreffend, dürfen sich ihre Farbe und Gruppierung selber aussuchen.